Traditionelle Herbstgeneralversammlung der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa im Pfarrer-Eltrop-Heim

Mitgliederanzahl durch 6 Neuaufnahmen wieder erhöht

Am Freitag hielt die Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa ihre diesjährige Herbstgeneralversammlung im Pfarrer-Eltrop-Heim ab. Zuvor gab es das traditionelle Grünkohlessen, um gemeinsam in den Abend zu starten. Der 1. Vorsitzende Peter Georg Gierse begrüßte zum Auftakt der Versammlung die Mitglieder, das Ehrenmitglied Günther Jäschke und besonders den Bundeskönig Dominik Timmermann.

Im Anschluss an die Verlesung des Protokolls der Frühjahrsgeneralversammlung durch die 2. Schriftführerin Petra Markmann gab der 1. Vorsitzende ein paar Worte zu den aktuellen Ereignissen des Flüchtlingszustroms und den Anschlägen in Paris ab.

Daraufhin wurde spontan eine Schweigeminute für die dabei zu Tode gekom-menden abgehalten. Mit dem Geschäftsbericht informierte Peter Georg Gierse die Versammlung über die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen im Laufe des 1. Halbjahres, wie z.B. Diözesanjungschützentag in Xanten, Bundes-jungschützentag in Bösel, Europaschützenfest in Peine und nicht zu vergessen das Bundesschützenfest in Büttgen, bei dem Dominik Timmermann Bundeskönig wurde.

Auch der Abriss des Pfarrer-Eltrop-Heims wurde angesprochen und die daraus resultierenden Folgen. Die Schützenbruderschaft verzeichnet in ihren Generalversammlungen immer wieder Neuaufnahmen und wächst somit auf 107 Mitglieder heran.

Michel Böing, Melanie Finke, Maik Pagel, Meike Spahlinger, Linda Roreger und Manuel Pöpping wurden als neue Mitglieder aufgenommen. Als Höhepunkt der Tagesordnung standen einige Neu- bzw. Wiederwahlen auf dem Programm.

Robert Finke wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt. Dominik Timmermann wurde als Hauptmann und 2. Kassierer wiedergewählt. Das Amt des Fahnenschlägerobmans konnte sich Christian Levers sichern. Als stellvertretender Fahnenschlägerobmann bekleidet Tanja Finke die Position für 1 Jahr und die Bundeskönigin Anika Wilmsen wurde Kassenprüferin.

Im Anschluss an die Wahlen erläuterte der 1. Vorsitzende den Tagesablauf für das Bundeskönigsfest zu Ehren des Bundeskönigs Dominik Timmermann, das im April nächsten Jahres stattfinden wird. Dieses Fest wird einen festen Platz in der Chronik der Bruderschaft finden. Abschließend gab es noch Berichte über die noch in diesem Jahr stattfindenden Aktivitäten wie den Weihnachtskaffee und die Nikolausaktion.