Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa hat eine neue Königin

Nach acht Jahren regiert wieder eine Frau bei Lamberti-Hansa

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit, das Regentenjahr des amtierenden Königs Christian Möller der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa ging zu Ende und es war an der Zeit neue Majestäten auszuschießen.

Die sommerlich heißen Temperaturen schreckten einige Vereinsmitglieder nicht ab und so meldeten sich einige von ihnen im großen Saal des Pfarrer-Eltrop Heims zum Königs- und Prinzenschießen an. Dort hieß es nun einen kühlen Kopf und ruhige Nerven zu bewahren. Denn um die Königs- oder Prinzenwürde zu erlangen müssen die Anwärter ihr Glück nicht an einer Vogelstange versuchen, sondern ihr Talent auf Schießscheiben unter Beweis stellen.

Jannik Wolf setzte sich beim Stechen mit 29 Ringen durch und wurde Prinz. Auch beim Königsschießen ist nicht sofort eine Entscheidung gefallen. Es mussten drei Stechen ausgeschossen werden, bis letztendlich der Sieg zwischen zwei Anwärterinnen ermittelt werden konnte. Nicht in allen Vereinen dürfen Frauen als gleichberechtigte Mitglieder beim Schützenfest mitschießen. Doch bei der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa ist dies nicht der Fall. Die Frauen dürfen aktiv am Schießsport und an den Wettkämpfen teilnehmen – und das wie man nun sieht auch mit Erfolg.

Anika Wilmsen setzte sich in der entscheidenden Runde durch und erlangte die Königswürde. Nach acht Jahren regiert nun erstmals wieder eine Frau bei der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa. Ihren Partner Dominik Timmermann wählte sie zum Prinzgemahl. Diesem gelang es beim Pokal der ehemaligen Könige ebenfalls den Sieg zu erzielen.  Bereits 2015 war Anika Wilmsen an der Seite von Dominik Timmermann gewählte Königin. Timmermann gelang es in seinem Königsjahr sogar den Titel als jüngster Bundeskönig zu erlangen. Natürlich ist jetzt der Ehrgeiz bei der amtierenden Königin geweckt. Nun heißt es trainieren und sich auf das Landesbezirksschießen am 11. August in Horstmar vorzubereiten.

Doch erst einmal wurde gefeiert und am Sonntag wurde der neuen Schützenkönigin die Königskette in der heiligen Messe überreicht. Nach dem Gottesdienst folgte ein Umzug des neuen Königspaares, welches von Pfarrer Robert Mensinck, einigen Vereinsmitgliedern und dem Spielmannszug Heilig Geist durch die Gemeinde begleitet wurde. Danach wurde weiter gemütlich am Pfarrer-Eltrop-Heim gefeiert.