Engagement wird vom Stadtsportbund belohnt

Jungschütze Maximilian Frisch erhält Ehrung

wpid-img-20141112-wa0001.jpg

Am 7. Novenber wurde unser Schützenbruder Maximilian (Max) Frisch (2. v. links) bei der “Show des Sports” der Stadt Münster in der Halle “Berg Fidel” für seine bisher geleistete Arbeit und sein Engagement im Sportverein als „Jugendlicher im Ehrenamt“ geehrt.

Vorausgegangen war ein von der Bruderschaft angeregter Vorschlag dazu, da Max als bestes Beispiel für das Gelingen eines Projektes, dass Lamberti-Hansa vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat, gilt.

Diese Projekt hat den Namen “Aus kleinen Leitern werden GROSSE LEITER”. Hierzu werden jedes Jahr Kinder ab 15 Jahre angesprochen, ob Sie nicht Interesse daran hätten in der Leiterrunde des zweiwöchigen Sommerlagers mitzuarbeiten. Diejenigen, welche Interesse bekunden, werden auf Kosten der Bruderschaft zu allen notwendigen Ausbildungen geschickt und so zum Gruppenleiter ausgebildet. Zunächst fahren sie dann als “Kleine Leiter” mit ins Sommerlager, dort bekommen sie einen “Großen Leiter” als Mentor zur Seite gestellt und werden dann ab dem 18. Lebensjahr als “Große Leiter” in das Leiterteam integriert.

Bei Maximilian (Max) Frisch hat dieses so gut funktioniert, das er im letzten Jahr bereits einen großen Teil der Verantwortung im Sommerlager übertragen bekam und dieses Jahr das Sommerlager als ein Hauptverantwortlicher geleitet hat.

Und auch in der Bruderschaft ist er sehr engagiert: seit Ende 2013 ist er Fahnenoffizier mit erweiterten Vorstand der Bruderschaft tätig und immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird.