Herbstgeneralversammlung – Veränderungen im Vorstand

Grünkohlessen und neuer Vorsitzender gewählt

Vor dem offiziellen Beginn der Herbstgeneralversammlung trafen sich die Mitglieder der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa im Pfarrer-Eltrop-Heim zum gemeinsamen Grünkohlessen. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an unseren lieben Reinhard, der sich in diesem Jahr dazu bereiterklärte das leckere Essen zuzubereiten!

Nachdem leckeren Gaumenschmaus eröffnete der noch 1. Vorsitzende Peter Georg Gierse um 20:00 Uhr die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden. Nach der Verlesung und Genehmigung des Protokolls der Frühjahrsgeneralversammlung folgte das geistliche Wort unseres Präses Robert Mensinck. Im Anschluss folgten die Verlesungen der Berichte der einzelnen Abteilungen bevor es nach einer kurzen Pause dann zu dem Punkt „Wahlen“ überging.

Ganz oben auf der Liste stand hier die Neuwahl des 1. Vorsitzenden. Nach langjähriger Amtszeit stellte sich zum Bedauern der Versammlung unser Peter Georg Gierse nicht zur Wiederwahl auf. In Kürze tritt er ein anderes Amt an und wird vom „Opi“ unserer Bruderschaft zum „Opa“ übergehen, welches neue Aufgaben und Herausforderungen erfordert und wir ihm natürlich alles Liebe und Gute wünschen. Dominik Timmermann richtete ein paar dankende Worte an ihn für die langjährige Zeit, Kraft und Energie, mit welcher er das Amt des 1. Vorsitzenden bekleidete.  Natürlich bleibt er unserer Schützenbruderschaft auch weiterhin treu und steht ihr bei Rat und Tat auch künftig noch zur Seite.

Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Dominik Timmermann gewählt. Die Versammlung wurde in Absprache aber noch von Peter Georg Gierse weitergeführt. Die weiteren Wahlen kamen zu folgenden Ergebnissen:
Oberstadjutant wurde Christoph Lietz, 2. Schriftführer Petra Markmann, Pressewart Anika Wilmsen und Britta Wulfert sowie Kassenprüfer Nina Markmann.

Durch die Neuwahl des 1. Vorsitzenden trat Anika Wilmsen vom Amt des 2. Vorsitzenden mit sofortiger Wirkung zurück und als Nachfolger wurde Reinhard Markmann gewählt.
Abschließend folgten noch ein paar weitere Punkte unter Verschiedenes und um 21:40 Uhr schloss Peter Georg Gierse zum letzten Mal die Versammlung mit einem dreifachen Horrido auf die Bruderschaft.