Gemeinsamer Ausflug der Jungschützen mit den Kindern des Sommerlagers

In einer Gemeinschaftsaktion der Jungschützen und dem Sommerlager Lamberti-Hansa ging es in den Freizeitpark Walibi in Holland.

Bereits um 7:00 Uhr fuhr der Bus am letzten Samstag in Münster los. Am Freizeitpark angekommen wurde der Tapeziertisch aufgebaut und Freiwillige machten Brötchen für die Teilnehmer. Nachdem sich alle gestärkt hatten und mit Getränken versorgt waren, ging es ab in den Park, wo in zuvor festgelegten Kleingruppen die Attraktionen ausgiebig ausprobiert wurden.

Immer wieder mal liefen sich die Gruppen über den Weg und tauschten sich über die bereits ausprobierten Karussells aus. Auch die älteren (z.B. der Vorsitzende Peter Gierse) machten sich den Spaß mal in Kinderkarussells zu gehen und trugen so zur allgemeinen Belustigung bei.

Passend zur Rückkehr am Bus standen schon wieder belegte Brötchen bereit. Pünktlich um 18:00 Uhr konnte sich der Bus wieder in Richtung Münster in Bewegung setzen. Alle lobten die Entscheidung für diesen Park, da er für alle Altersgruppen etwas geboten hat und keiner Langeweile verspürte.

Aufgrund der späten Fahrt (Ende September) war der Park nicht überlaufen, so dass es kaum Wartezeiten an den Fahrgeschäften gab. Ein wenig Glück gehört natürlich zum Gelingen einer solchen Fahrt dazu. Den ganzen Tag war keine Wolke am Himmel zu sehen.

Die gemeinsame Fahrt kam zustande, da das Sommerlager in diesem Jahr während des Lagers nicht, wie in den letzten Jahren, in einen Freizeitpark gefahren ist. Für 2014 steht beim Sommerlager (05. – 19.07.2014 nach Allendorf) der Besuch von Fort Fun und die Kistenstapelanlage des BDKJ wieder auf der Planungsliste. Wer also Lust hat, kann sich jetzt schon anmelden. Anmeldeformulare werden in Kürze im Pfarrer-Eltrop-Heim und unter www.lamberti-hansa.de erhältlich sein.

Für das Sommerlager 2014 suchen wir noch ausgebildete Gruppenleiterinnen oder Mädels die diese Ausbildung bereit sind zu machen. Ein Sponsoring über die Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa ist möglich.

Rückfragen unter peter-g.gierse@t-online.de