Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

König und Königsoffizier tauschen die Plätze

Schützenfest der Bruderschaft Lamberti-Hansa

Am zweiten und dritten Juni war es wieder soweit, der Thron der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa sollte neu besetzt werden. Die arbeitswütigen Mitglieder – es dürften gerne ein paar mehr sein – hatten den Platz, den Schießstand und alles weitere am Pfarrer-Eltrop-Heim für das Schützenfest vorbereitet. Noch vor dem antreten vergnügten sich die ersten Kinder auf der Hüpfburg des Stadtsportbundes.

Peter Gierse begrüßte als 1. Vorsitzender die Mitglieder. Insbesondere den noch amtierenden Thron mit dem Königspaar Peter und Doris Tumbrink, dem (Bezirks-) Prinzenpaar Maximilian Frisch und Sabrina Weber, sowie die Schülerprinzessin Lea Jusczus, in diesem Zusammenhang natürlich auch unser Ehrenmitglied Günther Jäschke.

Zunächst gingen die Jungschützen an den Start! Saskia Finke konnte sich bei den Schülern die Schülerprinzenwürde sichern. Bei den Prinzen gab es nicht viel Neues. Letzte Woche beim Diözesanprinzenschießen noch auf der Nicht Gewinner Seite, konnte Maximilian Frisch sich dieses mal wieder gegen die Konkurrenz durchsetzen. An seiner Seite steht sweine Prinzessin Laura-Lynn Maack.

Die dritte Entscheidung des Tages viel mit der Armbrust. Die Scheibe schoss Dominik Timmermann ab und gewann damit den Pokal der ehemaligen Könige. Wer führt die Bruderschaft als Regent durch das nächste Jahr? Diese Entscheidung fiel erst nach einem Stechen! Zuvor noch Ehrenherr und dann König. Christian Möller ist neuer König der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa. – Seine Frau Kerstin seine Königin – und das letztjährige Königspaar Peter und Doris Tumbrink, sowie seine beiden Mannschaftspartner Petra und Reinhard Markmann fungieren als Ehrenpaare.

Der Abend verlief noch sehr harmonisch. Nicht allen viel es sicherlich leicht am Sonntag zur Messe zu erscheinen. Vorher gab es jedoch noch das obligatorische gemeinsame Frühstücken. Hatten Prinz, Schülerprinz und die Ehrenpaare bereits Samstagabend ihre Ketten und Schärpen erhalten, so wurde diese Ehre dem Königspaar in der von unserem Präses Robert Mensinck schön zelebrierten Messe zuteil. Nach dem anschließenden Umzug den das Königspaar in der Elektrokutsche bei den Klängen des Spielmannzuges heilig Geist genoss, wurde am Pfarrer-Eltrop-Heim bei Kaffee und Kuchen, sowie dem Grillstand, noch schön gefeiert.

Peter Georg Gierse