Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Lamberti-Hansa on Tour / Leudalen

Gruppenfoto unserer Teilnehmer

Persönliche Erfolge für Prinz Max und König Christian

Wie schon eine Woche zuvor, waren wir angereist um unsere startenden Teilnehmer bei dem in der Gemeinde Leudalen stattfindenden Europaschützenfest zu unterstützen. Bereits donnerstags bauten wir unser Lager knapp 5km vom Festplatz entfernt auf und montags fand der Abbau statt. Doch dazwischen gab es nette Begebenheiten und auch überraschendes.

Direkt in der ersten Nacht mussten wir feststellen, dass unser Pavillon seine besten Zeiten hinter sich hatte. Nachts um drei hieß es die Betten passend in der Tropfsteinhöhle zu positionieren um die Nacht halbwegs trocken zu überstehen. Morgens sah das Zelt aus wie eine Seenplatte in der die Betten wie Inseln zwischen den Pfützen herausragten.

v.i. n. r. Maximilian Frisch, Jörg Lelin, Michelle Lelin, Peter Georg Gierse, Dominik Timmermann

Für den Transport am Freitagabend zur ersten Party in den riesen Festzelten hatte sich das Vorkommando (siehe Bericht vom 19.03.2018) etwas Besonderes einfallen lassen. Mit einem Planwagen brachte uns der Zeltplatzbetreiber zum Festplatz und holte uns auch wieder ab. Dieses wiederholten wir am Samstagabend.

Bereits in der Vorrunde beim Schießen am Samstag musste unser ehemaliger Bundeskönig Dominik Timmermann und der letztjährige Bezirkskönig Jörg Lelin die Segel streichen. Besser machte es der Bezirkskönig von St. Johanni Dirk Ostermann dem wir dann die Daumen drückten. Beim Prinzenschießen lief es besser! Unser letztjähriger Bezirksprinz und aktuelle Prinz Maximilian Frisch erreichte als erster Prinz der Bruderschaft die Endrunde. Ihm galt dann unsere Aufmerksamkeit.

Peter Gierse als Bezirksjungschützenmeister freute sich besonders, da mit Michelle Lelin aus der Schützenbruderschaft St. Hub. Pötterhoek ein zweiter Bezirksprinz aus unserem Bezirk die Endrunde erreicht hatte. Ein dritter Teilnehmer aus Münster, Niklas Kappert aus der Schützenbruderschaft St. Wilhelmi, hatte sich ebenfalls qualifiziert.

Keiner unserer Starter oder Teilnehmer aus befreundeten Bruderschaften konnte eine Europakönigswürde erreichen, aber einen Teilnehmer hatten wir dennoch bei der Bekanntgabe. Zu Ehren der neuen Europamajestäten gab es Salutschüsse von den Böllerschützen vom Mondsee in Österreich (Ausrichter 2024). Unseren König Christian Möller, selbst Böllerschütze, wurde die Ehre zuteil den ersten Böllerschuss abzugeben. Freitags abends bei dem Ausbau unseres Netzwerkes hatten sie ihn eingeladen mitzuschießen. Als Brudermeister bin ich stolz auf die Gruppe, die mit in Holland war.

Der nächste Termin steht in zwei Wochen an – das Stadtschützenfest in Münster! Am Samstag den 01.09. das Stadtkinderkönigsschießen mit unserem Kinderkönig Wendker und abends der Stadtkönigsball. Sonntags starten dann unser Prinz Maximilian Frisch und unser König Christian Möller.

 

Peter Georg Gierse