Lamberti-Hansa Brudermeister gewinnt Pokal

Bezirksbruderratssitzung am 15.03.2017

Immer im März findet die Bezirksbruderratssitzung des Bezirkes Münster Mauritz statt. Neben den Berichten aus den übergeordneten Gremien geben die Bruderschaften auch einen Rückblick auf die Aktionen des letzten Jahres sowie eine Vorausschau auf das aktuelle.

Unser Brudermeister Peter Gierse berichtete nochmals kurz vom letztjährigen Bundeskönigsfest, das seine und auch die Erwartungen der Bruderschaft noch übertroffen habe. Für den Jugendbereich erwähnte er die weit über 100 Ausbildungstage an denen unsere Mitglieder teilgenommen haben. Vermelden konnte er aus dem schießsportlichen Bereich, dass eine weitere aufgelegt schießende Mannschaft für die Rundenwettkämpfe gemeldet wurde. Nunmehr je zwei aufgelegt und freistehend schießende Luftgewehrmannschaften und eine Luftpistolenmannschaft. Da es der Bruderschaft relativ gut geht, ging er noch kurz auf die anstehende Generalversammlung ein, in der ein neuer zweiter Vorsitzender gewählt werden soll, sowie im Gegensatz zu anderen Bruderschaften und Vereinen nicht über eine Beitragserhöhung, sondern über eine Beitragssenkung entschieden wird.

Die starke arbeit im Bereich des Schießsports fand anerkennende Worte seitens des Bezirksschießmeisters Carlo Sonnabend. Denn auch in diesem Jahr stellt die Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa wieder das größte Teilnehmerkontingent bei den Bezirksmeisterschaften.

Aber auch ein Bezirkspokalschießen steht mit auf der Tagesordnung. An diesem schießen die sechs Brudermeister oder ggf. ein Vertreter gegeneinander. Nachdem im letzten Jahr unser zweiter Brudermeister Robert Finke den Pokal gewann, ließ es sich Peter nicht nehmen in diesem Jahr wieder selbst zu schießen. Gegen die fünf Konkurrenten konnte er sich durchsetzen und der Bezirksbundesmeister Peter Heess überreichte Ihm in der Sitzung den Wanderpokal.