Gelassenheit will gelernt sein

Schützenschwestern der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa erlernen Techniken zur Stressbewältigung

Ibbenbüren. Stress – eine weit verbreitete Plage der Bevölkerung. Auch in der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa v. 1863 kein Fremdwort, aber eine ernstzunehmende Gefahr, egal ob in der Familie, dem Beruf oder im Sport.
Stress kann auf Körper und Geist katastrophale Auswirkungen haben, wenn man nicht effektiv dagegen steuert.
Somit versammelten sich einige Frauen der Bruderschaft mit weiteren Frauen der Bruderschaft St. Wilhelmi Kinderhaus und der heiligen Familie Hamann Lutum am letzten Wochenende im Rahmen des Landesbezirkes Münster zu einem Entspannungsseminar.
Hauptziel war die Identifikation von Stressfaktoren und geeignete Strategien zur Stressbewältigung.
Neben Meditation, Atemtechnik, Traumreisen und progressiver Muskelent-spannung wurde auch theoretischer Unterricht durchgeführt.
Samstags morgens fuhren wir zum Aaseebad Ibbenbüren, wo dann spontan durch Yvonne Lotz (Schützenschwester der heiligen Familie Hamann Lutum) 15 Minuten Aquafitness angeleitet wurde. Im Anschluss daran hatte man die Möglichkeit noch zu saunieren oder sich die Zeit anderweitig im Spaßbad zu vertreiben.
Zwischen den Einheiten gab es Zeit sich in Ruhe zu unterhalten oder sich zurück zu ziehen.
Gegen Abend wurde die Gelegenheit genutzt, sich im gemütlichen Wohn-zimmer zu versammeln, um den Tag Revue passieren zu lassen.

Ein weiteres Entspannungsseminar wird geplant. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Bruderschaft.